Vermehrungsgarten: In der Erde wühlen geht auch Sonntags

0
 Der Vermehrungsgarten in Ricklingen sucht zuverlässige Helfer, die Spaß am Gärtnern haben und Sonntags etwas Zeit erübrigen können.
Im Vermehrungsgarten wird ausschließlich durch die ehrenamtliche Mitarbeit von Bürgerinnen und Bürgern gepflegt. Zweimal in der Tage besteht die Möglichkeit mit anzupacken. Zu tun ist in dem rund 4500 m² großen Garten mit über 40 Beeten genug: Rasen mähen, Beete vorbereiten, säen, pflanzen und wässern. Im Sommer wird das Pflanzenwachstum und die Sortenbesonderheiten dokumentiert.
Während am Dienstag zumeist genügend Mithelfer kommen, sind kommen am Sonntag nur sehr wenige Leute für die anstehenden Arbeiten. Weil viele Arbeiten nur an einem Tag in der Woche erledigt werden können, kann nur das Nötigste getan werden, bedauert Kornelia Stock. Die Kleingärtnerin mit langjähriger Erfahrung engagiert sich im Vermehrungsgarten.
Deshalb dringend gesucht: Helfer, die Lust haben am Sonntag ab 14 Uhr für ein paar Stunden mitzuarbeiten. 
Wer regelmässig mithilft, so Stock, lernt die verschiedenen Sorten und Kulturen besser kennen, erlebt ihr Wachstum mit, kann mehr zu biologischem Anbau im Garten erfahren und ist aktiv am Entstehen und Wachsen des Vermehrungsgartens beteiligt.
An jedem zweiten Sonntag im Monat finden im Vermehrungsgarten Führungen statt. Die Bedeutung des Gartens für die Großstadt Hannover wird erklärt, besondere Pflanzen und Sorten werden vorgestellt und oft können die Besucher stecklingsvermehrte Pflanzen für den eigenen Garten mitnehmen. Wer möchte, kann auch gleich mit anpacken.
Die nächste Führung findet am kommenden Sonntag, den 9. Juli um 15 Uhr statt.
Vermehrungsgarten Hannover
Gartenadresse: An der Bauerwiese 42
Hannover-Ricklingen
Postanschrift:
Transition-Town-Hannover
Kornelia Stock
Hausmannstr. 9-10
30159 Hannover