Fössebad: Online-Petition zum Erhalt des Kombibades gestartet

0

Die Neubaupläne für das Fössebad schlagen im Stadtbezirk hohe Wellen. Heftig kritisiert wird, dass im Konzept kein Freibecken mehr vorgesehen ist. Nun hat Jörg Schimke, Lindener und bis zur Kommunalwahl 2016 Mitglied im Bezirksrat Linden-Limmer, eine Online-Petition zum Erhalt des Kombibades ins Leben gerufen.

Bisher haben 850 Unterstützer (Stand: 22.05.2017, 9 Uhr) die Petition mit dem Titel „Unser Fössebad muss Kombibad für alle bleiben“ unterzeichnet. Am 11. Juni endet die Aktion. Das reiche für ein Signal an den Sportausschuss, der am 12. Juni tage, sagt Initiator Schimke. Auch sei noch Zeit für die Übergabe an OB Schostok vor der entscheidenden Ratssitzung am 15. Juni. „Vor dem Abschluss der Petition liegen auch noch die Sondersitzung (des Bezirksrates) und die Bürgerversammlung, was auch noch mal heftig mobilisieren wird“, betont Schimke.

In der Petition heißt es: “ Wir fordern den Neubau des Fössebades familientauglich, mit Außenbecken (Freibad) und Sauna! Wir wollen eine solidarische Lösung, bei der Schwimmsport und Allgemeinheit nicht gegeneinander ausgespielt werden.“

Hier geht es zur Petition.

Weitere Infos im Netz.

Beiträge zu den Neubauplänen des Fössebades auf Rundschau Hannover.

Neubau Fössebad: Protest und Zustimmung im Bezirksrat

Fössebad: Neubau mit 50-Meter-Sportbecken geplant

Öffentliche Termine zum Fössebad unter Veranstaltungen.