Die wohl wichtigste Frage stellte Moderator Harald Grube den Gästen auf dem Podium, allesamt verkehrspolitische Sprecher ihrer Fraktionen, in der Abschlussrunde der rund dreistündigen Veranstaltung: „Welche Visionen haben Sie für Limmer in zehn Jahren?“ Ekim Bulut (FDP), Bezirksratsherr in Linden-Limmer, möchte die Schadstoffbelastung mindern. Helfen sollen dabei aufgestellte Mooswände, die die Schadstoffe aus der Luft filtern und eine grüne Welle für Autofahrer. Ratsfrau Georgia Jeschke (CDU)  begrüßte den Ausbau von CarSharing. Außerdem fand sie den Vorschlag gut, am „Deutschen Eck“ eine Radwegbrücke über den Stichkanal zu bauen. Diese Idee ist ein Ergebnis des Verkehrs-Workshops der BI Wasserstadt Limmer. Ratsfrau Elisabeth Clausen-Muradian…

Zu einem Verkehrsworkshop lädt die Bürgerinitiative (BI) Wasserstadt Limmer am Dienstag, 22.August 2017 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Limmer in das Gemeindehaus Limmer ein. Die Veranstaltung im kleinen Saal beginnt um 18.30 Uhr und endet voraussichtlich gegen 22 Uhr. Zur Einführung erläutert Stadtplaner Eggert Sass den Sachstand der Verkehrsdiskussionen im Rahmen der Stadtteilsanierung Limmer. Anmeldung bitte per eMail an U.Staade@gmail.com. Diskutiert werden soll über die Verkehrsproblematik, die durch das neue Wohnquartier Wasserstadt Limmer entstehen kann. Als Workshop-Methode wurde das World-Café gewählt. D.h., dass die Teilnehmer in maximal fünf Gruppen zu jeweils sechs Personen an einem Gruppentisch diskutieren. Jeder Tisch ist mit einem…

Die Tester vom ADAC haben die Fernbus-Bahnhöfe in Deutschland unter die Lupe genommen. Und das Urteil für den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Hannover lautet ‚gut‘. Damit belegt der ZOB Platz 3 auf einer Liste von insgesamt zehn Fernbus-Bahnhöfe. Testsieger ist Stuttgart. Das Schlusslicht mit einem ’sehr mangelhaft‘ ist Göttingen. Zwischen dem 30. Juni und dem 30. Juli 2016 sahen sich die ADAC-Tester inkognito auf den zehn Fernbus-Bahnhöfen in acht Bundesländern um. Jeweils am Freitag und am Sonnabend zwischen 10 und 17.30 Uhr, also zu Zeiten der höchsten Auslastung der Bahnhöfe, waren die Tester mit ihren Checklisten und Kameras unterwegs. Mehr…

Elektrofahrzeuge sollen künftig kostenlos auf öffentlichen Parkplätzen parken dürfen. Die Stadt Hannover will damit die E-Mobilität fördern. Ein spürbares Minus an Einnahmen erwartet die Verwaltung nicht. Grund: Es sind zu wenig E-Fahrzeuge unterwegs.

In der Kurt-Schumacher-Straße und am Hauptbahnhof wird es eng. Im Februar beginnen die vorbereitenden Bauarbeiten für den Ausbau der sogenannten „D-Linie“, der City-Strecke der Stadtbahnen 10 und 17. „Für den Verkehr kann es während der Bauarbeiten zu erheblichen Behinderungen kommen“, sagte Stadtplaner Peter Freiwald heute im Bauausschuss. Die Kurt-Schumacher-Straße wird zur Einbahnstraße. Über einen längeren Zeitraum ist eine komplette Sperrung vorgesehen. Über die Bauarbeiten können sich in Kürze Anlieger und Bürger in einem Informationsbüro in der Kurt-Schumacher-Straße informieren.